Ratgeber: E-Gitarren

Welche ist die richtige E-Gitarre für mich?

Mit einer E-Gitarre kannst du grundsätzlich fast alles spielen - von Pop, Rock, Blues, Funk, Country, Punk und auch Jazz. Jeder Typus hat seine Stärken und Schwächen im jeweiligen Genre. Es ist daher wichtig, die angestrebten Stilistiken festzulegen. Aber keine Sorge, es gibt genügend Allround-Gitarren;-)

Stilistik:

Ratgeber E-Gitarren Pop. Kaufberatung E-Gitarren Pop und Rock. Stratocaster, Ibanez und Les Paul
Pop:
Die Popgitarre schlechthin ist die Fender Stratocaster. Sie hat einen ausgewogenen, klaren Sound. Vor allem clean (also unverzerrt), kann sie ihre Stärken auspielen, die im glockigen Klang liegen. Auch die Gitarren der Firma Ibanez sind gute Allroundgitarren. Falls du kurze Finger hast, greif lieber zu einer Les Paul (Gibson, Epiphone oder Kopie), denn die hat eine kurze Mensur.
Zum Ratgeber: Strat | Ibanez | Les-Paul

Ratgeber E-Gitarren PRS. Kaufratgeber Rockgitarren
Rock:
Hier brauchst du auf jeden Fall eine Gitarre mit mindestens einem Humbucker (siehe Lexikon), damit du gut verzerren kannst. Hier bieten sich die Gitarren der Firmen Ibanez, eine Les Paul oder SG der Firmen Gibson oder deren deutlich günstigere Tochterfirma Epiphone, PRS Gitarren oder auch sogenannte Power Strats (von Fender oder Kopien), die einen Humbucker in der Stegposition haben an.
Zum Ratgeber: Ibanez | Les-Paul | PRS

Ratgeber E-Gitarren Les Paul. Kaufberatung E-Gitarren für Blues
Blues:
Im Blues kommen die verschiedensten Gitarrentypen zur Anwendung, auch Akustikgitarren und Halbresonanzgitarren. Unter den E-Gitarren greift man als Blueser häufig zu Les Paul - Typen oder der Stratocaster.

Les Pauls (auch "Paula" genannt) haben einen sehr fetten Ton mit kräftigen Mitten und Bässen und nicht so schrillen Höhen, wie eine Strat oder Tele. Sie klingen allgemein eher weich, bluesig cremig. Da sie von Hause aus mit Humbuckern ausgestattet sind, lassen sie sich leicht verzerren. Ausserdem haben sie eine kurze Mensur, was das häufige Saitenziehen (Bending) im Blues leichter macht. Wer`s gern heller, klarer und vA mit Tremolohebel mag oder lange Finger hat, greift zu einer Stratocaster (ev. auch einer Tele).
Zum Ratgeber: Les-Paul | Strat

Ratgeber E-Gitarren Funk. Kaufberatung E-Gitarren Telecaster
Funk und Country:
Eine Gitarre mit viel Punch ist gefragt. Verzerren muss man hier nicht so viel, dafür sind cleane Sounds mit viel Durchsetzungsvermögen gefragt.

Die ersta Wahl ist hier ein Tele-Typus (von Fender, Squier oder Kopien).
Zum Ratgeber: Tele

Ratgeber E-Gitarren für Heavy Metal und Hard Rock
Heavy Metall:
Für die Metallfraktion gibt es eigene Bauarten, mit oft wilden, spitzen Formen, wie die berühmte "Flying V" von Gibson. Du brauchst unbedingt mindestens einen kräftigen Humbucker, die meisten haben sogar zwei oder drei Stück davon on Board. Viele Heavy Metall Gitarristen spielen Gitarren mit aktiver Elektronik.
Typische Hersteller von Metall-Gitarren sind BC Rich, Jackson, ESP, aber auch Ibanez.
Ratgeber: Metalgitarren

Nun da du weißt, welche Gitarre für welche Stilistik am besten geeignet ist, kannst du dir die einzelnen Gitarrentypen mal näher ansehen.

Zu den Gitarrentypen:

StratTeleLes PaulPRSIbanezHeavy Metal